Instagram Ausstellung 

Erlangenshots – Das Making of der ersten Instagram Ausstellung in Erlangen.

Die kleinste Großstadt in Bayern hat 2016 ihre erste Instagram Ausstellung erlebt. Mehr als 2.000 Besucher haben über mehr als vier Wochen hinweg Erlangen in über 180 Perspektiven neu entdeckt.

Wie alles anfing

Am Anfang war eine Idee: Erlangen, die Stadt, die ihre Bekanntheit auf Lieder wie „Wissenswertes über Erlangen“, eine Übernachtung Goethes vom 15. auf den 16. November 1797 und ein Bibelzitat – denn sie suchten das Glück zu Erlangen – begründet, müsste doch mehr sein als die hugenottische Ecke oder der Siemens- und Unistandort.

Nürnberg hat es vorgemacht und nach einem Besuch der dortigen Instagram Ausstellung wollte ich so etwas auch in Erlangen organisieren.

Nach der erfolgreichen Gründung der Igerserlangen und zahlreichen Gesprächen mit den aktiven Social Media Verantwortlichen der Stadt, der Stadtbücherei und vielen mehr war der Weg bereitet.

Die Organisation 

Es wurde schnell und unkompliziert ein Kernteam gebildet. Die Anzahl der teilnehmenden Instagram Accounts wuchs – wir konnten das E-Werk, die FAU, die VHS, das Stadtmuseum, die Uni und das Kunstpalais von einer Mitarbeiter überzeugen.

Die Ausstellung selbst fand in den Räumen der renovierten Stadtbibliothek statt, die mit ihrer innerstädtischen Lage und tollen Präsentationsmöglichkeiten den perfekten Ort bot.

Es wurde eine Sub-Page auf erlangen.de erstellt, ein Instagram Account @erlangenshots eingerichtet und der Hashtag (#erlangenshots) entwickelt.


Die Mechanik 

Im Laufe von nur 3 Monaten wurden über 2.500 Bilder aus Erlangen von den Orga-Accounts ankommentiert und von der Verwendung des Hashtags überzeugt.

Eine Jury bestehend aus dem Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, der Leiterin des Kunstpalais Amely Deiss, dem renommierten Fotografen Bernd Böhner, dem Designer Stephan Sachs und der Künstlerin Michaela von Aichberger hatte die Aufgabe unabhängig voneinander ihre präferierten Bilder aus den mehr als 2.000 Fotos auszuwählen.

Das Team des Kunstpalais und der Stadtbibliothek sorgte anschließend für die analoge Umsetzung der Bildauswahl.

Das Zuckerbrot

Unter allen ausgestellten Bildern sollten die Besucher dann noch ihren Favoriten wählen. Als Anreiz gab es Preise der Organisatoren von Freikarten über Power-Bars bis hin zu Mützen und Bibliotheksausweisen.

Der Erfolg

In Kombination mit einer Facebookseite und durch die Einbindung der Vernissage in die Web Week 2016 wurde eine beachtliche Reichweite erzielt.

Die Vernissage mit mehr als 250 Gästen und einem humorigen Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Florian Janik wurde von der Brauerei Weller und vom Citymanagement Erlangen unterstützt.


Und jetzt?

Jetzt geht es weiter!

Größer, an mehreren Ausstellungsorten und wieder im Rahmen der Web Week.

Save the Date: Vernissage am 16.5.2017 in der Stadtbibliothek Erlangen.

img_3756-2

Eine Antwort auf „Instagram Ausstellung “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.